Tierberufe.com Kontakt



Haben Sie Fragen zu Berufen oder Ausbildungsgängen mit Hunden, Katzen und Pferden?

Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Sie bei den beiden Schulen, der ATM in Deutschland und der ATN in Deutschland und der Schweiz, haben.

Name(*)
Please type your full name.

E-mail(*)
Invalid email address.

Nachricht(*)
Ungültige Eingabe

Captcha(*)
Ungültige Eingabe

  

Tierberufe im Überblick


Tierphytotherapeut

Die Phytotherapie oder auch Kräuterheilkunde beruht auf der Behandlung mit Heilpflanzen. Sie ist die älteste Therapiemethode und fand die weiteste Verbreitung, so dass deren Erfahrungsschatz enorm ist. Es wird zwischen traditioneller und rationaler Phytotherapie unterschieden. Die erste beruht auf überlieferten Erfahrungen alter Ärzte, die zweite hat einen naturwissenschaftlichen Ansatz und sucht in den Pflanzen nach Wirkstoffen, welche die therapeutische Wirkung erklären können.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Katzen-, Pferde-, Hundepsychologie

Unter der Tierpsychologie verstehen wir heute die angewandte Ethologie oder die spezielle Verhaltensbiologie. Der eigentliche Begriff „Psychologie“ beschäftigt sich mit dem Denken und Gefühlsleben, also der Eigenwahrnehmung, die sich Dritten entzieht, weil sie subjektiv aus der Perspektive von betroffenen Personen beobachtet und beschrieben werden kann. Der Begriff „Tierpsychologie“ ist historisch zu begründen, als sich Ende des 19. Jahrhunderts Forscher darum bemühten, das innere Erleben der Tiere zu analysieren. Da in den Fokus der Ausbilder auch kognitive Prozesse, Lernen und Gedächtnis in Verbindung mit individuellem Verhalten und deren Variabilität gerückt sind, hat die Bezeichnung „Tierpsychologie“ auch heute ihre Berechtigung.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Tierakupunkteur

Die Akupunktur bietet als diagnostische und therapeutische Methode eine auf traditioneller chinesischer Medizin beruhende Heilkunst, die davon ausgeht, dass die Lebensenergie des Körpers, die über die Meridiane verteilt wird und lebenswichtige Funktionen und Organe versorgt, im Gleichgewicht gehalten werden muss. Bei einer Erkrankung sucht der Akupunkteur Möglichkeiten, gestörte Bereiche des Organismus über die Akupunkturpunkte zu beeinflussen. Dabei kann er die Punkte mit Nadeln stechen, massieren, thermischen Reizen aussetzen oder sogar Arzneimittel in die Punkte injizieren.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Tierheilpraktiker

Der Tierheilpraktiker stellt sowohl die Tradition der alten Volksheilkunde als auch die modernen Naturheilverfahren in das Zentrum seiner kurativen Tätigkeit. Seine methodische Vorgehensweise ist anders als die des Tierarztes, der andere Paradigmen der Heilkunst vertritt, so dass sich beide Tätigkeitsbereiche komplementär in der Diagnostik und Therapie gut ergänzen. In den Händen verantwortungsvoller Therapeuten, die über einen soliden tiermedizinischen Background verfügen, sind die Naturheilverfahren wie beispielsweise Homöopathie, Akupunktur, Phytotherapie, Humoralverfahren eine sinnvolle und zeitgemäße Ergänzung und oft auch eine Alternative zu der herkömmlichen Therapie der Veterinärmediziner. Die Tiernaturheilkunde ist die Königsdisziplin aller tiertherapeutischen Berufe, die außeruniversitär gelehrt werden, Sie verlangt nicht nur solide Grundlagen der Veterinärmedizin, sondern setzt auch beste Kenntnisse in den verschiedenen Naturheilverfahren voraus und ist Kulturgut, Tradition und Geschichte zugleich. Der Tierheilpraktiker führt durch seine Tätigkeit Traditionen fort und erreicht neben einem festen Platz in der kurativen Landschaft auch eine Akzeptanz in vielen tierärztlichen Praxen.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Tierhomöopath

Die Tierhomöopathie bietet als therapeutische und diagnostische Methode ausschließlich eine Therapieart: das ist die klassische Homöopathie, die keine Kombinationen mit anderen Therapiearten auf Grund ihrer sehr strikten Methodik erlaubt. Wie die Akupunktur beruht diese Heilmethode auf einem sehr soliden und logischen Konstrukt, das heute sogar eine präzise Arbeit mit dem Computer erlaubt. Die Homöopathie ist in der Lernphase sehr theorielastig und verlangt viel interdisziplinäres Wissen, vor allem in der Veterinärmedizin und Tierpsychologie.

Diese Methode beruht auf dem Ähnlichkeitsprinzip, was salopp gesagt bedeutet, dass der Homöopath das Mittel sucht, welches die gleichen Krankheitssymptome verursachen kann wie das, was den Patienten gerade krank gemacht hat. Die Potenzproblematik ist dabei sekundärer Natur und führt zu kontroversen Diskussionen. Dabei ist es im Sinne der Similität sekundär, ob das Mittel mehr oder weniger verdünnt (potenziert) ist. Die Dogmatisierung dieses Problems nervt echte Homöopathen, und für Skeptiker dieser Methode ist es ein gefundenes Fressen.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Hundegesundheitstrainer

Der HGT ist der modernste und ein der heutigen Zeit angepasster Hundeberuf, der genau auf die Bedürfnisse einer hoch entwickelten Gesellschaft zugeschnitten ist, in welcher der Gesundheitsgedanke und die artgerechte Haltung des Hundes im Vordergrund stehen.

Der Hundegesundheitstrainer wendet sich an engagierte und sportlich orientierte Hundebesitzer, verlangt interdisziplinäres Wissen, das ein Hundetrainer, Hundepsychologe, Sportwissenschaftler und Ernährungsberater sowie Physiotherapeut zur Ausübung seines Berufes beherrschen muss. Im Vordergrund stehen Stressmanagement, Beschäftigung, Spiele, Bewegung, gesunde Ernährung, Trainingslehre und professionelles Coaching in zwölf verschiedenen Hundesportarten.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Assistenzhundetrainer

Der Assistenzhundetrainer bildet Hunde aus für Menschen mit einer körperlichen Einschränkung. Die Tätigkeit umfasst die Ausbildung von Blindenführhunden, Assistenzhunden für Menschen im Rollstuhl, Epilepsie-Anzeigehunden, Signalhunden für Gehörlose, Diabetikerwarnhunden, Autismushunden und Assistenzhunden für Menschen mit einer psychischen oder psychiatrischen Erkrankung.

Die tägliche Arbeit des Assistenzhundetrainers umfasst das Training mit den Hunden, die Betreuung der Patenfamilien und der Klienten sowie auch die Auswahl geeigneter Hunde. Dieser Beruf verlangt außer einem besonders guten tiertrainerischen Geschick auch außerordentlich große soziale Kompetenzen. Beides muss in der Ausbildung einen hohen Rang haben, um den Kunden gerecht zu werden.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Hundetrainer

Die wesentliche Aufgabe eines Hundetrainers liegt in der gemeinsamen Arbeit mit dem Hundebesitzer und seinem Hund - sowohl im Einzeltraining von Welpen und erwachsenen Hunden wie auch bei der Leitung von Welpen-, Junghunde- und Erwachsenengruppen. Der Hundetrainer ist gefragt, wenn die Halter erzieherische Probleme mit ihren Hunden haben und unter seiner direkten Aufsicht erwünschte Verhaltensweisen etablieren und ihre Entwicklung fördern möchten.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Hundeverhaltensberater

Gegenstand der Arbeit bei der Verhaltenstherapie oder -Beratung sind das unerwünschte Verhalten oder echte Verhaltensstörungen, wie z.B. Angst oder Aggressivität. Ziel der Therapie ist die Ablösung der störenden Auffälligkeiten durch sinnvolleres Verhalten, das vor allem durch den Einsatz lerntheoretischer Modelle zustande kommt.

Im Vordergrund der Verhaltenstherapie steht das aktuelle Problem, das aus Perspektive Dritter betrachtet wird. Als Instrumente der Therapie gelten sehr weit entwickelte Variationen der lerntheoretischen Modelle, die sich bis an die kognitiven Ansätze der Humanpsychotherapie anlehnen.

Noch vor Jahren löste der Hundetrainer die Verhaltensprobleme beim Hund. Durch eine starke Entwicklung in diesem Bereich ergab sich in den letzten Jahren ein Wissensschub, der die Spezialisierung auf Verhaltenstherapie und -Beratung fordert.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Hundetouristikmanager

Ein Hundetouristikkaufmann ist für die Planung, Organisation und Durchführung von Reisen mit dem Hund verantwortlich. Die große Vielfalt der Angebote reichen von Wander-, Kultur-, Erholungs-, Erlebnis-, Abenteuer-, Bildungs- bis hin zu Schiffsreisen mit dem Hund.

Er ist weiter zuständig für die Auswahl der Reiseziele und die Programme für verschiedene Zielgruppen, für die Organisation von Veranstaltungen für Hunde und Hundebesitzer am Reiseziel, die Beratung bei allen Reiseangelegenheiten mit dem Hund sowie die Beratung von Angestellten der Reisebüros und Reiseveranstalter in allen Angelegenheiten rund um das Reisen mit dem Hund.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Hundevereinsmanager

Seine Kompetenzen zur Führung eines Hundevereins oder Hundeverbands, müssen von der Planung und Führung bis zur Kontrolle reichen. Das anspruchsvolle Wissen zur Führung dieser Funktion erstreckt sich auf verwandte Felder wie Rechtskunde, Haftung, Finanzen und Buchführung, Geldbeschaffung, Veranstaltung und Ressourcenmanagement, Tierschutz und Zuchtwesen.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Tierchiropraktiker

Hauptaugenmerk der chiropraktischen Behandlung ist das Skelettsystem, vor allem die Wirbelsäule und die Gelenke. Eine besondere Rolle in der Chiropraktik spielen die gestörte Funktion der Wirbelsäule und deren Auswirkungen auf das Nervensystem und auf den Gesamtorganismus. Aus chiropraktischer Sicht ist eine fixierte Wirbelverlagerung, die „Wirbelsubluxation”, die Ursache verschiedener Erkrankungen. Die hierdurch bedingte Verengung der Austrittsstelle für die Nervenwurzel führt zur Kompression eines Nervenstranges, der für die Versorgung eines bestimmten Segmentes oder Organs zuständig ist. Neben den Schmerzen, die eine solche Kompression verursachen kann, kommt es bei den korrespondierenden Organen oft aus diagnostischer Sicht zu eigenen scheinbar unabhängigen Krankheitssymptomen.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Tierphysiotherapeut

Die Physiotherapie ist eine Therapieform in der Funktionsstörungen des Körpers, vor allem im Bereich des skeletto- und neuromuskulären Systems, medikamentenlos durch äußere Einwirkung von Reizen wiederhergestellt oder verbessert werden. Die Reize reichen von manuellen, die z.B. durch Massage oder aktive Bewegung erfolgen, bis hin zu physikalischen, bei denen u.a. elektrische, thermische und Ultraschall-Reize eingesetzt werden.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Tiergestützte Sozialarbeit

Alle Maßnahmen, die durch den gezielten Einsatz eines Tieres bei Menschen ein positives Erleben und gute Auswirkungen auf sein Verhalten erreichen, erfüllen den Zweck der Tiergestützten Sozialarbeit. Oftmals wird erst durch emotionale Nähe und freundliche Anerkennung eine soziale Arbeit und Therapie durch professionelle Kräfte bei den betroffenen Menschen ermöglicht. Das Tier fungiert hier als Medium, das den ausgebildeten Kräften wie Sozialarbeitern, Pädagogen, Psychologen und Erziehern von geschulten Personen zur Verfügung gestellt werden kann. Deshalb haben sich allmählich auch andere Begriffe etabliert, wie z.B. Tiergestützte Interaktion, Tiergestützte Pädagogik, Tiergestützte Förderung, Tiergestützte Intervention, die abhängig vom Ziel gebraucht werden können.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Hundewissenschaftler

Es handelt sich nicht um einen Beruf, sondern um einen Lehrgang für Anspruchsvolle, die einen Beruf mit Hunden betreiben und ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen wollen. Der Lehrgang bietet ideale wissenschaftliche Grundlagen speziell für Hundetrainerberufe und braucht dann nur noch durch einige Praktika ergänzt werden, um den Teilnehmern entsprechende berufliche Kompetenzen zu vermitteln.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Ernährungsberater

Die Ernährungslehre beschäftigt sich mit der Zusammensetzung und Wirkung der Nährstoffe, die für die artgerechte Haltung des Hundes unter menschlicher Obhut erforderlich sind. Es handelt sich dabei um eine anspruchsvolle interdisziplinäre Wissenschaft, die aus Anatomie, Physiologie, Nahrungsaufnahme, Verdauung, Resorption, Egestion und Ethologie besteht.

Kombinationsmöglichkeiten

(+) modular kompatibel Mehr Informationen

Anatomie, Physiologie und Allgemeine Pathologie für Tiergesundheit und Tierheilberufe

Der Lehrgang vermittelt Kenntnisse der Anatomie und Physiologie sowie der Allgemeinen Pathologie. Er ist für diejenigen konzipiert, die die Absicht haben, eine Ausbildung in einer kurativen oder einer gesundheitsberatenden Tätigkeit bei Tieren als Nicht-Tierarzt zu ergreifen. Hierunter fallen Tierheilpraktiker, Tierheilpraktiker-Schüler, Gesundheitsberater für Tiere, Ernährungsberater für Tiere, Physiotherapeuten für Tiere. Nach diesem Lehrgang können Absolventen alle beliebigen Seminare besuchen, die spezielle Krankheiten und deren Therapie abhandeln. Sie sind optimal auf diese vorbereitet.

Mehr Informationen